Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 13 bis 18 von 18

Bruderschaft der Schlange und das Geld

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Bruderschaft der Schlange und das Geld" im "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" des Bereiches "Geheimgesellschaften, Verschwörungen und New World Order (NWO)"

  1. #13
    Geselle
    Registriert seit
    28.08.2002
    Beiträge
    78

    Standard


    ANZEIGE


    Das Zeichen beschreibt eindeutig die Schlange um den Äskulapstab.
    Eindeutig? Beweis?
    "Jener glaubt etwas zu wissen, weiß aber nichts, ich weiß zwar auch nichts, glaube aber auch nichts zu wissen." -Sokrates

  2. #14
    Geheimer Meister
    Registriert seit
    21.08.2002
    Beiträge
    440

    Standard

    Wenn eine Geheimgesellschaft unbedingt geheim bleiben will, warum sollte sie dann Spuren hinterlassen?
    Veuve Clicquot demnächst auch im Tetrapak!

  3. #15
    Geselle
    Registriert seit
    28.08.2002
    Beiträge
    78

    Standard

    Zitat Zitat von Der Nager
    Wenn eine Geheimgesellschaft unbedingt geheim bleiben will, warum sollte sie dann Spuren hinterlassen?
    Damit wir uns den Kopf drüber zerbrechen können.
    "Jener glaubt etwas zu wissen, weiß aber nichts, ich weiß zwar auch nichts, glaube aber auch nichts zu wissen." -Sokrates

  4. #16
    Vollkommener Meister
    Registriert seit
    16.07.2002
    Ort
    human body, munich, germany
    Beiträge
    542

    Standard

    @der nager: diese frage wird hier sicherlich nicht vernuenftig behalndelt. schliesslich wuerde das für jede an den haaren herbeigezogene theorie das frühzeitige aus bedeuten. die frage der funktion oder des "sinns" des ganzen wird von vielen einfach mal ignoriert ... ist zu anspruchsvoll, und spricht gegen die bequemlichkeit.

    - QuadWord
    -------------
    718

  5. #17
    Vollkommener Meister
    Registriert seit
    16.07.2002
    Ort
    human body, munich, germany
    Beiträge
    542

    Standard

    zum Thread:

    eine kleine geschichte über die herkunft und symbolik des dollarzeichens:

    Quelle01:

    http://www.barca.fsnet.co.uk/hercules-dollar-sign.htm

    Quelle02:

    But A. H. Quiggin wrote in The Story of Money, "The upright lines of the dollar sign, $, may be derived from the Pillars of Hercules. but the device is usually attributed to the Spanish contraction for peso, a weight." The Pillars were represented on the Spanish dollars, or "pieces of eight," before the first colonists arrived.
    link dazu:

    http://www.libertyhaven.com/politics...ingsymbol.html

    Quelle03 (mehr was für lazarus und tourett):

    The origin of the "$" sign is murky.
    Many people who study language think that it is the result of the evolution of the Mexican or Spanish "P's" for pesos, or piastres, or pieces of eight. Old manuscripts show that an "S," gradually came to be written over the "P," developing a close equivalent to the"$" mark.
    It was used before the creation of the United States dollar in 1785.
    Quelle04 (offizielles statement vom bureau of engraving and printing):

    The origin of the "$" sign has been variously accounted for, however, the most widely accepted explanation is that the symbol is the result of evolution, independently in different places, of the Mexican or Spanish "P's" for pesos, or piastres, or pieces of eight. The theory, derived from a study of old manuscripts, is that the "S" gradually came to be written over the "P," developing a close equivalent of the "$" mark. It was widely used before the adoption of the United States dollar in 1785.
    http://www.bep.treas.gov/document.cfm/18/106

    zum eurozeichen ein kommentar des designer/erfinders:

    Arthur Eisenmenger, now 86, created the euro symbol - which is being presented as a 'brand new' sign - more than a quarter of a century ago. It was one of his last assignments before retiring as chief graphic designer for the European Economic Community, as it was then. But he has yet to receive any recognition of his role. 'He doesn't want money, just a "thank you" would be nice,' his wife, Mechthild, told The Observer.

    A few days ago he got his first look at the new currency when Mechthild delivered an introductory pack of euro coins to her husband - who is confined to a wheelchair in the St Elisabeth retirement home in Eislingen, southern Germany, and can no longer feed himself after a fall a year ago. 'I placed a coin in his hand, he turned it over and over and gazed long and hard at the € symbol,' Mechthild said. 'He told me they had copied his design correctly, even down to the width of the curve.'

    Eisenmenger designed the € as a generic symbol of Europe years before the new currency was mooted. 'I drew it without much consideration,' he said in an interview some years ago. 'I wasn't thinking of the euro at the time, but just something that symbolised Europe.'
    http://www.observer.co.uk/euro/story...624284,00.html

    - QuadWord

    p.s.: leider fehlt natuerlich die erwünschte schlange. vielleicht sollten wir uns die entstehung einfach selbst zusammenreimen .... ah, ich seh gerade, dass ihr eh schon angefangen habt ....

    p.p.s.: @Extrahier-51: das war mir zu leicht. nicht sauer werden ! vielleicht schaffst du es ja noch, eine bessere theorie zu erfinden, und diese auch mal mit indizien ausserhalb deiner fantasie interessant zu machen.
    -------------
    718

  6. #18
    Lehrling
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.08.2002
    Beiträge
    17

    Standard


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von Tha_Prophet
    Das Zeichen beschreibt eindeutig die Schlange um den Äskulapstab.
    Eindeutig? Beweis?

    Das war das Wort der gezeigten Ärzte und Apotheker.

    Es steht wahrscheinlich für die "Erneuerung" durch heutung\heilung, wurde dort angenommen.
    Meist wird der Äskulap nicht nur mit seinem Stock und seiner Schlange abgebildet sondern auch mit einem total verhüllten Jungen an seiner Seite.
    Man zeigt die Schlange auch trinkend aus einer Schale um auf Ärzte hinzuweisen.

    Nehm dir die Fersehzeitung von letzter Woche und such dir selber Beweise.

    Bitte Danke.
    "Damit haben die Kabbalisten nicht gerechnet..."

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

bruderschaft der schlange

arzt logo schlange

geheimbund der schlange

http://www.weltverschwoerung.de/freimaurer-illuminaten-andere-geheimbuende/4860-bruderschaft-schlange-geld.html

die bruderschaft der schlange

Arzt Zeichen Schlange

Äskulapstab freimaurer

Arthur Eisenmenger freimaurer

symbol bruderschaft schlangedollarzeichen schlangename derSchlange im Arztzeichenfreimaurer aeskulapstab

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Bruderschaft der Schlange
    Von Shiva2012 im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 15:21
  2. Wo ist das Geld?
    Von OTO im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.06.2004, 16:41
  3. Skull&Bones Ableger von deutscher Bruderschaft?
    Von INA im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.05.2003, 19:16
  4. Die 6 und die Schlange...
    Von Sir-T-Six im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2003, 19:44
  5. Die rote Brüderschaft
    Von byleip im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.01.2003, 22:31

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •