Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 40 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 236

Persönliche erfahrungen mit einer Loge

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Persönliche erfahrungen mit einer Loge" im "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" des Bereiches "Geheimgesellschaften, Verschwörungen und New World Order (NWO)"

  1. #7
    Erhabener Auserwählter Ritter Benutzerbild von Lupo
    Registriert seit
    03.10.2009
    Ort
    Wo anders
    Beiträge
    2.314

    Standard AW: Persönliche erfahrungen mit einer Loge


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von falke Beitrag anzeigen
    .... mich verwundert es nur, wie ignorant hier so mancher gegenüber der Tatsache ist, dass die rituelle Beschäftigung mit den Tiefen der menschlichen Seele ein zweischneidiges Schwert sein kann.
    Tja Falke, ich beschäftige mich seit recht langer Zeit rituell mit den Tiefen der menschlichen Seele, wie Du es nennst. Eine Zweischneidigkeit habe ich dabei noch nicht festgestellt. Ich würde allerdings sagen, dass es mein Leben und mein Verständnis davon mehr bereichert hat, als wenn ich in der gleichen Zeit nur vor der Glotze gesessen und Chips gefuttert hätte. Es wäre mir auch neu, dass ich damit eine Bedrohung für irgend jemand anders darstellen würde. Und irgendwelche wie auch immer gearteten Techniken, anderen Menschen Schaden zuzufügen, sind auch kein Inhalt der Freimaurerei.

    Aber da werd ich Dir viel erzählen können. Deswegen mein Vorschlag, Dich einmal mit der Freimaurerei an sich zu beschäftigen, ob denn hier überhaupt ein Potential dafür vorhanden ist.

    Ich nehme es Dir gerne ab, dass Du ein gesundheitliches Problem hast. Aber der Zusammenhang mit M ist für mich nicht evident, der Zusammenhang von M und der Freimaurerei auch nicht, und entsprechend noch weniger der Zusammenhang zwischen Deinem Problem und der Freimaurerei. Aber letzteren kann ich guten Gewissens verneinen, weil ich dazu weder Dich, noch Dein Problem, noch M kennen muss. Hierzu reicht die Kenntnis der Freimaurerei aus.
    LG
    Lupo

    Man hört und sieht nur das, was man hören und sehen will.
    Argueing with a freemasonhunter is like mud-wrestling with a pig - after a while, you realize, that the pig enjoys it.

  2. #8
    Lehrling
    Registriert seit
    28.12.2011
    Beiträge
    37

    Standard AW: Persönliche erfahrungen mit einer Loge

    Junge, Junge,

    hier werden ja Geschichten aufgetischt, da wird einem ja übel.

    Ganz nebenbei, ich glaube dem Themenstarte nicht ein einziges Wort.
    Was für ein Blödsinn, kaum zu überbieten.

  3. #9
    Ritter vom Osten und Westen Benutzerbild von Bona-Dea
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    Unbekannt
    Beiträge
    5.484

    Standard AW: Persönliche erfahrungen mit einer Loge

    Hallo Furina;

    hier werden ja Geschichten aufgetischt, da wird einem ja übel.
    Ganz nebenbei, ich glaube dem Themenstarte nicht ein einziges Wort.
    Was für ein Blödsinn, kaum zu überbieten.
    Es kann durchaus für ihn in seiner Wahrnehmung so gewesen sein, wir außen stehenden können jedoch sein Logik nicht nachvollziehen. Wer sucht findet immer was womit er seine Logik begründet, Voodoo Zauber gibts hier nicht aber Logen, etwas war seltsam, für mich hört es sich so an als hätte er Angst vor dem mysteriösen Mister M bekommen. Die Phantasie, zufällige Erkenntnisse da passt was, er sagt zum Beispiel nicht Mister M war Freimaurer sondern dessen Dissertationsvater und schließt daraus automatisch das M dann auch einer war.
    Una persona inteligente resuelve un problema, un sabio lo evita.
    Eine jegliche Organisation, sollte sich klar die Frage nach ihrer eigenen Identität stellen, anstatt sich auf die Abwehr, gegen die äußeren Feinde zu konzentrieren und alles zu relativieren.

  4. #10
    Lehrling
    Registriert seit
    28.12.2011
    Beiträge
    37

    Standard AW: Persönliche erfahrungen mit einer Loge

    Hallo Bona- Dea,

    Es kann durchaus für ihn in seiner Wahrnehmung so gewesen sein, wir außen stehenden können jedoch sein Logik nicht nachvollziehen. Wer sucht findet immer was womit er seine Logik begründet, Voodoo Zauber gibts hier nicht aber Logen, etwas war seltsam, für mich hört es sich so an als hätte er Angst vor dem mysteriösen Mister M bekommen. Die Phantasie, zufällige Erkenntnisse da passt was, er sagt zum Beispiel nicht Mister M war Freimaurer sondern dessen Dissertationsvater und schließt daraus automatisch das M dann auch einer war.
    Wenn man es ernst nehmen will, steckt etwas ganz anders dahinter, da gebe ich dir recht. Aber es hier auszuschlachten, wäre nicht der geeignete Platz, denke ich.

    LG

  5. #11
    Geselle Benutzerbild von Liliane
    Registriert seit
    01.08.2010
    Ort
    Scheiterhaufen
    Beiträge
    161

    Standard AW: Persönliche erfahrungen mit einer Loge

    Hallo falke,

    wenn du der festen Überzeugung bist, dass das:
    Somit fiel das seltsame Vodoo Ritual des M. auch zeitlich mit dem von mir gespürten psychischen Angriff zusammen. Damit waren auch die letzten Zweifel beseitigt, dass ich mir das alles nur eingebildet haben könnte.
    Mein Studium musste ich abbrechen, da ich mich nicht mehr konzentrieren konnte. Bis heute – und das sind 23 jahre danach!!! - leide ich unter schmerzhafte Verkrampfungen des Solarplexus, innerer Antriebslosigkeit und habe Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis..
    wirklich möglich ist, warum hast du dann nie versucht, durch ein ähnliches Ritual deine Beschwerden wieder los zu werden? Es ist doch völlig egal, was M so treibt. Wenn du glaubst verhext worden zu sein, dann lass dich doch von jemandem wieder davon befreien.

  6. #12
    Ritter vom Osten und Westen Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von Grubi
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Otherland
    Beiträge
    5.371

    Standard AW: Persönliche erfahrungen mit einer Loge


    ANZEIGE


    Dann wäre die Geschichte aber nicht so schön dazu geeignet die Freimaurerei zu denunzieren...

    Gruss Grubi
    Die Dunkelheit ist real, Licht scheint nur so...

Seite 2 von 40 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

freimaurer erfahrungen

freimaurer erfahrung

freimaurer erfahrungsberichte

freimaurer erfahrungsbericht

negatives über freimaurer

erfahrungen freimaurer

erfahrungsberichte freimaurererfahrung freimaurerFreimaurer illuminatenfreimaurer schlechte erfahrunglogenzauberfreimaurer negativ

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Persönliche Schlagabtäusche
    Von Ehemaliger_User im Forum Off-Topic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 11:08
  2. F.O.G.C Loge
    Von Ehemaliger_User im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.07.2010, 14:57
  3. Meine persönliche Vision vom Weltuntergang
    Von Gaara im Forum Geister, Prophezeiungen und Esoterik auf Esoterikerforum.de
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 11:08
  4. Die schwarze Loge
    Von daslicht im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 20:35
  5. WIDER DEM KITSCH-loge
    Von fletcher im Forum Off-Topic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2002, 10:15

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •