Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 13 bis 18 von 31

Bushrede: "Endziel: Ausrottung aller Tyrannei"

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Bushrede: "Endziel: Ausrottung aller Tyrannei"" im "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" des Bereiches "Geheimgesellschaften, Verschwörungen und New World Order (NWO)"

  1. #13
    Geheimer Sekretär
    Registriert seit
    24.02.2003
    Beiträge
    871

    Standard


    ANZEIGE


    @forcemagick

    Aber ist denn nicht das größte Problem, dass viele Menschen schlichtweg keine Aufklärung wollen...? Dass sie lieber in Ruhe vor sich hin leben wollen?
    Du kennst "Brave New World" von Aldous Huxley, da bin ich mir sicher...

    Verstehst du, wenn ich sage, dass ich diese Welt für die einzig halbwegs realistische halte, in der Menschen glücklich werden können?

  2. #14
    Vollkommener Meister
    Registriert seit
    03.03.2003
    Ort
    Made in Germany
    Beiträge
    681

    Standard

    fragt sich nur wen wollt ihr aufklären? die amerikaner? iraner?
    Das ist meine Meinung!

    George W. Bush schuf ein Synonym für "Kolonialisierung ": "Demokratisierung ".

    Nazis raus aus Deutschland!

  3. #15
    Geheimer Sekretär
    Registriert seit
    24.02.2003
    Beiträge
    871

    Standard

    Ich will hier gar niemand aufklären. Weil es sowieso vergebene Liebesmüh ist. Nicht, dass die Menschen nicht zuhören würden... Die meisten stimmen sogar zu, sagen, was für eine Sauerei, gründen Parteien, Vereine, führen Streiks oder Demonstrationen durch... Und erreichen damit erst recht nichts.

    Nein, wenn man aufklären will, dann jene Leute, die die Macht innehaben...
    Nicht unbedingt die politische, ich denke eher an Menschen, auf die die Leute hören.

  4. #16
    Prinz von Jerusalem
    Registriert seit
    11.05.2002
    Ort
    function (void);
    Beiträge
    4.642

    Standard

    Zitat Zitat von Kendrior
    @forcemagick

    Aber ist denn nicht das größte Problem, dass viele Menschen schlichtweg keine Aufklärung wollen...? Dass sie lieber in Ruhe vor sich hin leben wollen?
    Du kennst "Brave New World" von Aldous Huxley, da bin ich mir sicher...
    oh ja ich kenne brave new world... eine geniale geschichte... und wie ich finde auch eine recht hoffnungslose geschichte... aber bedauerlicherweise eine um so wahrere stilisierung einer durchaus möglichen zukunft ( sofern man nicht schlicht schon von einer stilisierung der gegenwart reden muss... denn letztlich hat huxley schon auf seine damalige realität angespielt, auf eine traurige tendenz, die sich immer mehr ausweitet )

    ja... sicherlich die leute wollen wohl nicht unbedingt aufgeklärt werden... der wunsch der leute ist es zufrieden zu sein, oberflächlich glücklich soma konsumierend und gelegentliche trips zur dark side of the moon... um himmelswillen nicht aufwachen ...

    auch matrix I thematisiert das ja....

    das schiimme, das daraus entstehen kann ist eben jener heile-welt-faschismus in dem alles schön innerhalb der regeln geschieht....

    die perfekte diktatur in der man sogar glücklich sein kann weil alles so weise durchdacht ist...

    in unserer form der perfekten diktatur gehen wir sogar wählen und befriedigen damit unser bedürfnis mitzuregieren und geben uns der illusion hin der wahre und letztendliche souverän im lande zu sein....

    auch das dritte reich wäre wahrscheinlich nach all den kriegen ein wundervoller ort geworden.... sofern man sich eben einfügt ( aber die entscheidung würde einem natürlich abgenommen.... abweichler würden als kranke elemente aus dem volkskörper geschnitten wie geschwüre ).... glückliche bdm-mädels und heitere hitlerjungen... zufrieden mit ihrem leben ...

    der haken am kreuz.. man ist eben nicht frei sich zu entfalten und zu denken wie und was man will ( doch würde man das überhaupt noch merken? ) ...

    es ist zugegebenermaßen schwierig aufklärung zu betreiben, wenn man damit rechnen muss, dass das letztlich gar nicht erwünscht ist...
    eine wirklich lösung dieses gesellschaftlihen problems habe ich auch nicht...
    vielleicht hilft es dennoch wenn man den menschen nahebringt, wie spannend es sein kann etwas mehr in die tiefe des eigenen seins zu gehen und über den tellerrand der schönen neuen welt hinauszublicken. ( ich finde doch, dass es sehr viel zu entdecken gibt und dass es ein abenteuer kreativität, fantasie und entwicklung der eigenen seele gibt )

    Verstehst du, wenn ich sage, dass ich diese Welt für die einzig halbwegs richtige halte, in der Menschen glücklich werden können?
    ja ich denke schon dass ich verstehe was du sagst und ich weiß keine wirkliche antwort darauf....
    Welche Bürgerrechte muss man beschneiden um eine gewalttätige Reaktion zu provozieren? Wir werden es bald wissen.

  5. #17
    Geselle
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    158

    Standard

    Was tun ? Meine Gegenwelt ist die hier :

    www.bahai.de, s. z. B. unter Themen "Weltfriede ist nicht nur machbar, sondern unausweichlich" o.a. .

    Bei der Gelegenheit eröffne ich zum Thema Bahai jetzt mal einen Thread unter "Religion" : Bahai

    Gruß,

    Salina

  6. #18
    Geheimer Sekretär
    Registriert seit
    24.02.2003
    Beiträge
    871

    Standard


    ANZEIGE


    @forcemagick

    In "Brave New World" gab es durchaus die Möglichkeit sich zu entfalten...
    Wer andersdenkend war, dem wurde entweder das Angebot gemacht, in der Zivilisation zu bleiben ( Wie der ehemalige Reservatsbewohner es getan hat) und am Ende verrückt zu werden...
    Oder aber man ging an einen entlegenen Ort, zusammen mit anderen Andersdenkenen "Freaks", wie man sie nennen könnte, und konnte mit ihnen zusammen sogar an der Verbesserung der Welt arbeiten.

    Aber dass das dritte Reich ein glücklicher Ort gewesen wäre nach dem Krieg, bezweifle ich. Es wäre eine Diktatur wie jede andere geworden, oder gar wie in 1984. Und die ganze Welt zu erobern wäre den Nazis niemals wirklich gelungen, es hätte Einflüsse von außen gegeben, Kriege...
    Und irgendwann wäre alles zusammengebrochen.
    Ist denn nicht das einzig Traurige an "Brave New World", das man genau weiß, dass es ab diesem Zeitpunkt nicht mehr weitergeht?
    Wozu noch weiterentwickeln, wenn alle glücklich sind?

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

freimaurer endziel

Die lösung ist die Ausrottungendziel synonymfreiheitsrede sklaveendziel freimaurerendziel illuminatentyrannei zitat aufklärung waffeendziel 3. reichEndziel als Wortseymour m. hersh freimaurer

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. möchte die "elite" die einzige menschliche "Rasse" sein?
    Von Fragezeichen im Forum Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 17:59
  2. "Ein Gott"+"Zwei Menschen"="Mehrere Religionen"
    Von bootes im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 21:34
  3. "Gott sagte mir: George, beende die Tyrannei im Irak!“
    Von albi2000 im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 16:50
  4. "Gott sagte mir: George beende die Tyrannei im Irak!“
    Von albi2000 im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 00:03
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.03.2008, 12:31

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •