Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 8

zwischen "Paranoia" und Skepsis

Dies ist eine Diskussion zum Thema "zwischen "Paranoia" und Skepsis" im "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" des Bereiches "Geheimgesellschaften, Verschwörungen und New World Order (NWO)"

  1. #1
    Lehrling
    Registriert seit
    18.01.2004
    Ort
    Timbuktu
    Beiträge
    5

    Standard zwischen "Paranoia" und Skepsis


    ANZEIGE


    Hallo
    Bin neu hier und auch neu in Kreisen der Verschwörungstheoretiker und grüsse euch alle.
    Ich habe das Buch "Illuminatus!" trotz vielen empfehlungen erst vor kurzem angefangen zu lesen ich bin jetzt ca in der Hälfte, und bin sehr begeistert dass ich das Forum durch reinen Zufall hier entdeckte.
    Das das Buch bei Manchen für Paranoia sorgte ist mir auch nicht neu, aber etrnsthaft es ist nur Fiktion, ein Roman von 2 Playboyredakteuren die, wie viele in den 70er möglicherweise Mariuhana konsumierten . Ich frage mich ob Menschen die hier versammelt sind wirklich an diese Illuminaten-Theorie, oder vielleicht andere Verschwörungen glauben.
    Dieser Roman ist wirklich genial und trotz aller Anstrengungen stellt man sich Fragen über das Weltgeschehen und was alles wahr und was gelogen ist was "Otto-normal-verbraucher" mitbekommt , oder wer alles dahinter steht, ob z.B. Taliban, Bin Laden ein Fake sind usw .

    Was mir an dem Buch aufgefallen ist, von allen politischen Ideologien, Religionen die mit den Illuminaten angeblich was zu tun haben wurden die Juden, Buddhisten und Anarchisten (zum Teil) bis jetzt verschont. Mag sein dass die frage vorschnell ist, weil ich mit dem Buch noch nicht fertig bin.

  2. #2
    Lehrling
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Berlin Tempelhof
    Beiträge
    32

    Standard

    Dein Fehler!

    Dein Fehler, dass Du dir dieses Buch gekauft hast!
    Dein Fehler, dass Du das auch noch hier rein schreibst!
    Dein Fehler, dass Du jetzt glaubst das Du Ahnung von Weltverschwörungen hast!
    Dein Fehler, dass Du dir dieses Buch als Einstieg in die Welt der Weltverschwörungen gekauft hast!
    Dein Fehler, dass Du wenn Du das Buch fertig gelesen hast, hier ein Thema auf machst das den Titel trägt „Was ist dran an 23!“ oder so ähnlich!
    Dein Fehler, dass Du dann mächtig Ärger bekommst oder gar keine Antworten!
    Dein Fehler, dass ich Deinen Beitrag gelesen habe!

    Aber mal im Ernst!

    Wenn Du das gemacht hast, um nur über das Buch zu sprächen, dann ist es ja okay.
    Aber! Wenn Du das Buch als Einstieg in die Weltverschwörungen liest, dann kann ich Dir nur raten verbrenne es ganz schnell und vergiss alles was darin stand. Weil Du dann nicht mehr von dieser 23 runterkommst. In jedem Forum dieser Art finden sich tausende von Beiträgen über die Zahl 23 und ihrer Verbindung zu den Illuminaten. Und frag jetzt auch bitte nicht nach, was es mit der 23 auf sich hat!


    Und noch mal für alle 23+Illuminaten=0, nichts, gar nichts!
    Ein dummer Pups im Wind, der seit Jahren unterwegs ist und Vergiftungen im Hirn hinterlässt, so dass diejenigen überall die Zahl 23 sehen und glauben die Illuminaten sind da.


    Pupsfänger, Hiram

  3. #3
    Geselle
    Registriert seit
    24.07.2003
    Ort
    Acapulco
    Beiträge
    75

    Standard

    @Hiram_Abif:
    angesichts der energie, die du aufwendest, um hier in diesem forum leute von der 23-schiene runterzubringen, glaube ich fast schon, dass du selbst irgend einer verschörung angehörst
    There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don't believe this to be a coincidence.

  4. #4
    Lehrling
    Themenstarter

    Registriert seit
    18.01.2004
    Ort
    Timbuktu
    Beiträge
    5

    Standard

    Hiram_Abif Du hörst Dich an wie ein Bekannter von mir der das Buch gelesen hat und behauptete deswegen Paranoia bekommen zu haben, allerdings war er damals 15

    Dein Fehler, dass Du jetzt glaubst das Du Ahnung von Weltverschwörungen hast!
    hallo? hast Du meinen Text wirklich gelesen? wenn Du es getan hättest , hättest du festgestelt dass ich genau das Gegenteil behauptet habe.
    das Wort Weltverschwörungstheoretiker hätte ich in "" schreiben sollen, sorry vergessen


    Dein Fehler, dass Du dann mächtig Ärger bekommst oder gar keine Antworten!
    warum das?

    seid ihr alle die verschworenen?

    Ich leide unter keiner Profilneurose, vielleicht habe ich meine Fragen falsch gestellt.
    ich wollte lediglich fragen
    1. was einige hier subjektiv an dem Buch als falsch und als wahr empfinden.
    2. ob für für euch das Buch der Auslöser der Verschwörungsparanoia ist (nach erstem Beitrag sieht es so aus)
    3. ob sie an weltverschwörungen glauben und an welche, bzw ob schon von welchen wissen (genaue Angaben interessieren mich nicht)
    4 und letztendlich ob ihr an die Wahrheiten aus dem Buch, bzw. an Illuminaten als Weltverschwörung glaubt
    Bei mir verhält es sich so:
    das Buch ist

    Ein dummer Pups im Wind, der seit Jahren unterwegs ist und Vergiftungen im Hirn hinterlässt, so dass diejenigen überall die Zahl 23 sehen und glauben die Illuminaten sind da.
    genau so

    ich finde den Humor wie auch die Erzähltechniken des Romans großartig.
    Vermischung von Fiktion Realität bringt den Leser leicht ins Grübeln.

    Schon früher, vor dem Buch war ich oft die erste und einzige die hinter den politischen und historischen Ereignissen, mehr oder ganz andere Wahrheiten vermutet hat. Kurz gesagt ich glaube nicht alles bzw. das meiste nicht was in der Zeitung steht.

    An eine grosse allgemeine ultimative Weltverschwörung im Kaliber der Illuminaten glaube ich nicht, oder es gibt mehrere das selbe Ziel anstreben.
    Ich glaube auch nicht dass die Freimaurer mit Assasinen was zu tun hatten und dass Gorge Washington ne Hanf Plantage hatte usw.
    Mit Illuminaten habe ich mich bis jetzt wenig beschäftigt.
    Was ich mir vorstellen kann ist dass nach dem Erscheinen dieses Buches irgendwelche Hippies und ähnlcihe Freaks , kurz gesagt: Profilneurotiker irgendeinen Verein gegründet haben oder glauben die absoluten "Checker" zu sein
    In dem Buch sind aber bestimmte Gedankengänge, die mich persönlich verleiten über einiges nachzudenken, es sind für mich lediglich Denkanstösse.
    Aber dass ich jetzt in selektiven Wahrnehmungszwang bezüglich 23 und Illuminatenparanoia verfalle das ist sehr unwahrscheinlich.
    und ich weiss wofür 23 steht, für Pentagramm, und die Zahl 666 bzw die Division der beiden zahlen ergibt 0,6666.. richtig?

  5. #5
    Vollkommener Meister
    Registriert seit
    08.12.2003
    Ort
    Freeport 7
    Beiträge
    581

    Standard

    dass Gorge Washington ne Hanf Plantage hatte usw.
    klar hatte er...bin neulich mit meinen arier-freunden von antaris in deren VRIL-Raumschiff dahingejettet und hab mir mit Marily Monroe, Elvis und JFK ma fett nen spliff gesmoked....

    *LMAO*

    ich glaub zwar ,dass in unserer heutigen welt (und vielleicht auch schon früher) ne menge schief läuft, aber ich glaub das hat weniger mit ner "klassischen" verschwörung als mit viel schmiergeld und seilschaften zwischen hochfinanz und politik zu tun....

  6. #6
    Geselle
    Registriert seit
    07.01.2004
    Beiträge
    89

    Standard


    ANZEIGE


    @ non_serviam

    Was soll das ewige gedizze von den alten Hasen die Illuminatus gelesen haben gegenüber den neuen, frage ich mich, und Du dich auch.
    Ich lese es gerade zum zweiten mal und finde es einfach nur SPANNEND.
    Ende.
    Die Fragerei mit der 23 und den Verschwörertheorien hat jeder Durch, zumindest wenn er sich auf das Buch einlassen konnte, den anderen.... pech gehabt, was verpasst.
    Auch wenn es selbst zwei Kiffer, LSD Junkies sind die das Buch geschrieben haben, oder sie selbst der gleichen Paranoia erliegen, hat es doch mein Horizont erweitert.
    Es ging doch nie darum, etwas zu entlarfen, damit die breite Masse sich rüsten kann, sondern eher darum, daß man über Möglichkeiten spekuliert um Raum für neue Ideen zu schaffen.
    Sich das Bild nicht ewig zurecht zu drehen, sondern auch erweiterungen in betracht zu ziehen.
    Ob ich an Verschwörungen glaube?
    Klar.
    Hast Du Geschwister? Jeder der welche hat, weiß was verschwörungen sind, bei mehreren sowieso.
    Ob sich eine "wissende" Macht über uns erhebt, und unsere Evolution für deren Vorteil gebremst wird?
    Wenn Du erkennst wie sehr Du Dir selbst im Weg stehst, ist das nicht mehr so wichtig. Die größte Verschwörung, tun die Meisten sich selbst an.
    "... Ich bin nicht befolgt, ihnen infoemationen dieser Herkunft geben, noch wäre ich, wenn ich diese Information haben würde, in dieser Lage, dessen Imstande."

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

freimaurer skepsis

wofür steht die zahl 6666

Pupsfänger

illuminaten paranoya

paranoja bekommen

skepsis paranoia

kann skepsis zu paranoia werden

zahl 6666 bedeutung bei freimaurer

illuminatus nach lesen des buchs paranoia

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Anti Gravitation "alias" der "Hutchison Effekt"
    Von Torress im Forum Neues aus Forschung und Entwicklung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 22:26
  2. möchte die "elite" die einzige menschliche "Rasse" sein?
    Von Fragezeichen im Forum Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 18:59
  3. "Ein Gott"+"Zwei Menschen"="Mehrere Religionen"
    Von bootes im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 22:34
  4. Warum eigentlich "rechts" und "links"?
    Von Aphorismus im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 16:03
  5. wer weiß was über "Archuleta" und "Dulce"
    Von Ehemaliger_User im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.2002, 02:55

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •