Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 46

10 Jahre danach - WTC- wer glaubt noch an die Berichterstattung der Nachrichten???

Dies ist eine Diskussion zum Thema "10 Jahre danach - WTC- wer glaubt noch an die Berichterstattung der Nachrichten???" im "Der 11.9.2001 - World Trade Center, Pentagon und Co." des Bereiches "Geheimgesellschaften, Verschwörungen und New World Order (NWO)"

  1. #7
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    1.002

    Standard AW: 10 Jahre danach - WTC- wer glaubt noch an die Berichterstattung der Nachrichten??


    ANZEIGE


    Hallo Sueder,
    gehe ich recht in der Annahme, daß du von jemandem, der Zweifel an der offiziellen Verschwoerungstheorie äußert, eine Auflistung möglicher Beteiligter einer alternativen Verschwoerung verlangst. Wer sollte DAS denn WIE wissen können? Das ist einfach nur ein Aufruf zur Spekulation und nicht wirklich konstruktiv.
    Die offizielle Darstellung ist nicht glaubhaft und die Beweispflicht liegt bei dem, der behauptet, 9/11 hat sich so abgespielt, wie uns die Massenmedien erzählen.

    Es mag die Annahme verbreitet sein, daß sich große Verschwoerungen nicht verheilmlichen lassen, doch wie sollte es zu beweisen sein, wenn dem doch so wäre? Ein Beispiel wäre natürlich die Entwicklung der amerikanischen Atombombe: hier waren über 100 000 Menschen beteiligt, trotzdem konnte es erfolgreich geheim gehalten werden. Von der Tötung von 11 Millionen Menschen in Nazitodeslagern ausserhalb der Kriegshandlungen will hinterher auch keiner was gewußt oder bemerkt haben...

    An wen sollten sich Mitwisser den bitteschön wenden, wenn verbrecherische Regierungselemnte und Massenmedien Propaganda verbreiten? Erwartet hier wirklich jemand, daß da mal jemand (ein Mitverschwoerer etwa) bei SternTV auspackt/ auspacken kann.

    Eine neue Untersuchung der Ereignisse vom 11. September 2001 ist notwendig. Wer seine Zweifel gut begründet öffentlich äussert, trägt einen kleinen Teil dazu bei, daß eine solche Untersuchung irgendwann zustande kommen wird.

    Gruß
    mmkretsch

  2. #8
    Auserwählter Meister der Fünfzehn Benutzerbild von Sueder
    Registriert seit
    18.05.2010
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.122

    Standard AW: 10 Jahre danach - WTC- wer glaubt noch an die Berichterstattung der Nachrichten??

    Hallo Sueder,
    gehe ich recht in der Annahme, daß du von jemandem, der Zweifel an der offiziellen Verschwoerungstheorie äußert, eine Auflistung möglicher Beteiligter einer alternativen Verschwoerung verlangst. Wer sollte DAS denn WIE wissen können? Das ist einfach nur ein Aufruf zur Spekulation und nicht wirklich konstruktiv.
    Wenn jemand einfach nur sagt das Gebäude WTC 1, 2 & 7 gesprengt worden ist kann ich sehr wohl fragen wie haben die das mit einer möglichst geringen Anzahl von Mitwissern hinbekommen. Also mir fällt keine Möglichkeit ein.

    Die offizielle Darstellung ist nicht glaubhaft und die Beweispflicht liegt bei dem, der behauptet, 9/11 hat sich so abgespielt, wie uns die Massenmedien erzählen.
    Ich halte mich was die Einstürze und den ganzen technischen Kram angeht vollkommen an das NIST.
    Der Geheimdienstliche Bereich ist eine vollkommene andere Sache. Entweder hat jemand aus Arroganz weggeschaut, die Anschläge bewusst zugelassen oder die Terroristen selbst wurden getäuscht als sie den Auftrag für das Attentat erhielten.

    Es mag die Annahme verbreitet sein, daß sich große Verschwoerungen nicht verheilmlichen lassen, doch wie sollte es zu beweisen sein, wenn dem doch so wäre? Ein Beispiel wäre natürlich die Entwicklung der amerikanischen Atombombe: hier waren über 100 000 Menschen beteiligt, trotzdem konnte es erfolgreich geheim gehalten werden.
    Wie lange konnte es den Geheim gehalten werden? Spätestens als über den Abwurf über Nagasaki berichtet worden ist sollte sehr vielen Leuten klar gewsen sein woran sie gearbeitet haben.
    In den 50er Jahren als massiv Atomwaffen getestet worden sind waren die Tests in Nevada eine Touristenaktraktion.
    Ich glaube das spätestens da 99% aller Mitwirkenden am Manhatten-Projekt klar war woran sie gearbeitet haben.

    Von der Tötung von 11 Millionen Menschen in Nazitodeslagern ausserhalb der Kriegshandlungen will hinterher auch keiner was gewußt oder bemerkt haben...
    Und wieviele Menschen in Europa haeb nach dem Fall des 3. Reiches in Europa aufeinmal gemerkt das sie doch nicht so ganz unbeteiligt gewesen sind?

    An wen sollten sich Mitwisser den bitteschön wenden, wenn verbrecherische Regierungselemnte und Massenmedien Propaganda verbreiten? Erwartet hier wirklich jemand, daß da mal jemand (ein Mitverschwoerer etwa) bei SternTV auspackt/ auspacken kann.
    Schon mal was von der Quelle Deepthroat gehört? Dieser Mensch hatte auch den Mut auszupacken.

    Eine neue Untersuchung der Ereignisse vom 11. September 2001 ist notwendig. Wer seine Zweifel gut begründet öffentlich äussert, trägt einen kleinen Teil dazu bei, daß eine solche Untersuchung irgendwann zustande kommen wird.
    Es tut mir leid aber ich habe bisher keine gut begrüdeten Zweifel zu Gesicht bekommen. Da waren Todestrahlen aus dem Weltraum, jemand der die Gebäude mit 5 Pappkartons verglichen hat oder Mini-Atombomben.

    Selbst wenn es noch einmal eine Untersuchung geben sollte wird jeder der an Holographische Flugzeuge oder Mini-Nukes glaubt sie sowieso nicht akzeptieren.

    Seit 10 Jahren gibt es diese Story mit der Flugnummer QNY33.
    Noch nie Gehört? Tippe QNY33 in dein Textverarbeitungsprogramm, Stelle auf schriftgrösse 20 und dann den Text auf Windings.
    Dann denkt man ach du Scheisse, das konnte nur so enden.

    Das Problemm ist nur das es nie eine Flugnummer oder Flugzeugbezeichnung mit QNY33 gab die Irgendwas mit dem 11 September zu tun hatte.
    343 - wir werden euch nicht Vergessen!

  3. #9
    Vorgesetzter und Richter Benutzerbild von Delao
    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    961

    Standard AW: 10 Jahre danach - WTC- wer glaubt noch an die Berichterstattung der Nachrichten??

    Zitat Zitat von Sueder Beitrag anzeigen
    Es tut mir leid aber ich habe bisher keine gut begrüdeten Zweifel zu Gesicht bekommen. Da waren Todestrahlen aus dem Weltraum, jemand der die Gebäude mit 5 Pappkartons verglichen hat oder Mini-Atombomben.
    Da ist aber nicht viel bei dir hängengeblieben.
    Hast du das nur bei bestimmten Themen, oder ist das bei dir ein allgemeines Problem?

  4. #10
    Auserwählter Meister der Fünfzehn Benutzerbild von Sueder
    Registriert seit
    18.05.2010
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.122

    Standard AW: 10 Jahre danach - WTC- wer glaubt noch an die Berichterstattung der Nachrichten??

    Das waren einfach nur ein paar Beispiele die mir in den letzten Jahren über den weg gelaufen sind.

    Mir fällt da noch der Einwand ein das wenn das Feuer am Pentagon wirklich ein Flüssigkeitsbrand war man es nur mit Schaum hätte Löschen können (Pulver wäre übrigens auch möglich) aber dort kein Schaum eingesetzt worden ist. Auf mehreren Bildern sieht man aber ein mit Löschschaum ausgestattes Flughafenlöschfahrzeug (Foam Unit) was Schaum einsetzt.

    Die Story mit dem nicht vorhandenen Flüssigkeitsbrand ist schon seit Jahren im Umlauf wird aber auf Internet-Seiten oder in Bchern des Truth-Movement nicht korrigiert.

    Genauso wurde behauptet das die Cockpittür vom Flugzeug das ins Pentagon gestürzt ist niemal geöffnet worden ist als man die Daten des Flugschreibers in die Finger bekam. Das überhaupt kein Sensor an der Cockpittür installiert worden war und deshalb der Flugdatenschreiber der für so einen Sensor ausgelegt worden war habe ich auf den Einschlägig bekannten Seiten nirgendwo gesehen.

    Das Truth-Movement gibt sich meiner Meinung nach mit solchen Sachen der Lächerlichkeit Preis und erinnert mich an eine Religionsgemeinschaft die schon mehrmals das Jüngste Gericht angekündigt hatte was dann doch nicht so stattgefunden hat.
    343 - wir werden euch nicht Vergessen!

  5. #11
    Lehrling
    Themenstarter
    Benutzerbild von shangrila
    Registriert seit
    24.10.2011
    Ort
    Minga
    Beiträge
    25

    Standard AW: 10 Jahre danach - WTC- wer glaubt noch an die Berichterstattung der Nachrichten??

    1.765.893 Menschen waren daran beteiligt.......und nun? Gehst Du jetzt "näher auf meine Frage ein"?
    Am Ende zwingt die Wahrheit jeden doch, sie braucht nicht äußre Helfer und Beschützer. Wär' sie auch Wahrheit sonst?
    Franz Grillparzer

  6. #12
    Auserwählter Meister der Fünfzehn Benutzerbild von Sueder
    Registriert seit
    18.05.2010
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.122

    Standard AW: 10 Jahre danach - WTC- wer glaubt noch an die Berichterstattung der Nachrichten??


    ANZEIGE


    Okay, erstmal wurden mehrere Persönliche Gegenstände der Flugzeuginsassen in der Umgebung des WTC-Areals gefunden. Nicht nur der Pass von Atta.

    Das Nichtabfangen der Flugzeuge habe wir schon anderweitig diskutiert:
    http://www.weltverschwoerung.de/11-9...eschossen.html
    Vielleicht hast du ja ein paar neuer Erkenntnisse.
    343 - wir werden euch nicht Vergessen!

Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

wtc 10 jahre danach

messer gefunden wtc

wer glaubt noch an 911

qny33

wtc danach

usa bereichterstattung worldtrade center

helfer sterben world trade center

wer glaubt noch an die Theorie 911

warum glauben world trade center

ist die absturzstelle in shanksville abgesperrt

wtc durch mini nuke zum einsturz gebracht

911 wer glaubt

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Verschwörung am 11. September? Zehn Jahre danach, Evaluation
    Von beached im Forum Der 11.9.2001 - World Trade Center, Pentagon und Co.
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 16.10.2012, 10:45
  2. Welchen Medien glaubt ihr noch?
    Von NOTRUSTLEFT im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 10:17
  3. Ruanda: Zehn Jahre danach
    Von streicher im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.04.2004, 12:30
  4. Glaubt irgendjemand noch der USA?
    Von haruc im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 20.09.2003, 17:34
  5. Glaubt der Papst noch an sein Amt?
    Von metropolis im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.11.2002, 19:29

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •