Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 15 von 43 ErsteErste ... 511121314151617181925 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 85 bis 90 von 254

WTC - FAQ: Professor Harrits Thermit

Dies ist eine Diskussion zum Thema "WTC - FAQ: Professor Harrits Thermit" im "Der 11.9.2001 - World Trade Center, Pentagon und Co." des Bereiches "Geheimgesellschaften, Verschwörungen und New World Order (NWO)"

  1. #85
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    419

    Standard AW: Die Fehler des Prof. Harrit I - Formale Fehler


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von Plinius Beitrag anzeigen
    Zu Beginn eine kurze Vorbemerkung: Wir reden hier über eine Veröfffentlichung in einer wissenschaftlichen Zeitschrift.
    Unsinn. Die Kasper haben mehrere hundert (mindestens 800$), wenn nicht tausende Dollars gezahlt, um ihren Schund im Bentham Open zu veröffentlichen, damit sie sich fälschlicherweise genau das Etikett welches du hier beschwörst auf ihre Fantasien kleben zu können. Das Bentham Open Chemical Physics Journal ist wertlos und unterliegt kaum bis keiner Kontrolle, wenn es darum geht, was veröffentlicht wird. Siehe:

    OA publisher accepts fake paper - The Scientist - Magazine of the Life Sciences
    Editors quit after fake paper flap - The Scientist - Magazine of the Life Sciences

    Die Chefredakteurin Marie-Paule Pileni des Chemical Physics Journal wusste nicht einmal, dass das Papier von Harrit et al in ihrem Bereich zugelassen und veröffentlicht wurde. Sie kündigte daraufhin die Zusammenarbeit auf und bemängelte das Papier unter anderem als politisch.

  2. #86
    Geheimer Sekretär
    Registriert seit
    22.06.2008
    Beiträge
    819

    Standard AW: WTC - FAQ: Professor Harrits Thermit

    Zitat Zitat von Ein wilder Jäger Beitrag anzeigen
    Wer außer Hammerhead hängt denn noch der Hypothese vom explosiven Nanothermat an, das durch Verdampfen von Stahl eine Druckwelle erzeugt?
    Einer gegen alle ? Erwiesener massen wird Wahrheit nicht durch Mehrheitsmeinung bestimmt. Die Urteile hoeherer Gerichte z.B. (BVG) schon. (Letztlich aeussern diese Richter ihre Meinung, ob etwas mit dem Grundgesetz vereinbar ist oder nicht). Ebensowenig wie diese Gerichte Wahrheit bestimmen, tun dies andere Mehrheitsmeinungen.
    Durch Versuch koennte man der Sache deutlich besser auf den Grund gehen.

    [QUOTE]
    Zitat Zitat von mrbaracuda Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ob es schon erwähnt wurde, aber Harrit selbst fantasiert von "hunderten Tonnen konventionellen Sprengstoff":
    Er fantasiert nicht, sondern er antwortete auf die Frage des Journalsten in welcher Groessenordnung denn das beschriebene Material haette eingesetzt werden muessen.

    Der Typ ist schlicht geisteskrank.
    Da lass ich Grubi sprechen:

    Zitat Zitat von Grubi Beitrag anzeigen
    Vorsicht mit der Unterstellung von Geisteskrankheit, da blocken Truther immer gleich ab und beklagen sich darüber dass "seriöse Wahrheitssucher" ständig durch Verunglimpfung mundtot gemacht werden...

    Besser man argumentiert mit Fakten die Professor Harrit wiederlegen und unterstellt erstmal nur eine latente Wahrnehmungsverschieung
    Ist beides schwierig, da er ja mit hypothetischen "Spreng/Schmelz-stoffen" daherkommt...

    Gruss Grubi
    Im uebrigen haben Leute wie mrbaracuda, die vorschnell ueber andere (Harrit) urteilen und von Geisteskrankheit faseln, oft nicht den Ansatz einer Vorstellung was z.B. Hyperintelligenz ist und wie nahe diese an der Geisteskrankheit liegen kann.
    Der seltsame Zbigniew Bresinsky ist beispielsweise so ein Kandidat. Als polnischer Auswanderer kommt er in den USA in entscheinde beratende Postition der Regierung, des CFR und Rockefellers. In dieser Position arbeitet er perverse machtpolitische Strategien aus, die ein Normalhirn noch nicht einmal nachvollziehen kann.
    Nur vergleichbar mit den Superstars der Weltelite im Schachspiel.

    Was Zbigniew Bresinsky in seinen Buechern schreibt und oeffentlich aeussert, ist nichts weiter als Taktik im Rahmen seiner Gesamtstrategie.
    Wobei er persoehnlich wohl zurueckrudert, um im Alter nicht zwischen den Muehlsteinen der Macht zerquetscht zu werden. (Kritisiert ja jetzt die US-Aussenpolitik)

    Was hat das mit Harrit und Nanothermat zu tun? Ein Ablenkungsmanoever, das aber zielfuehrend ist, wie gesamt 9/11 mit seinen inneren Wiederspruechen und seiner Undurchschaubarkeit fuer Aussenstehende, ist genau die Handschrift so eines Superhirns.
    Dass dieses Superhirn ueber jedes Detail, auch der modernsten Waffentechnik auf dem laufenden ist, ist selbstverstaendlich. Desweiteren hat er natuerlich Zugang zu allen Informationen, die er fuer solch einen Plan benoetigt. Also auch Informationen darueber wie auf unkonventionelle Weise Gebaeude wie WTC1, 2 und 7 niedergebracht werden koennen.
    Waeren WTC 1 u 2 nur beschaedigt worden, mit vielleicht 200 bis 300 Toten, haette dann muehsam repariert oder abgerissen, werden muessen, dann waere der kriegstreibende Effekt nur ein Bruchteil des durch den martialischen Kollabs verursachten.

    Zbigniew Bresinsky als Mastermind und Dick Cheney die Hand am Abzug => das hat was !!!


    Zitat Zitat von mrbaracuda Beitrag anzeigen
    ... Die Chefredakteurin Marie-Paule Pileni des Chemical Physics Journal wusste nicht einmal, dass das Papier von Harrit et al in ihrem Bereich zugelassen und veröffentlicht wurde. Sie kündigte daraufhin die Zusammenarbeit auf und bemängelte das Papier unter anderem als politisch.
    Hatten wir alles schon... aber ist Arbeit sich hier erst einzulesen bevor man schreibt ! Gehoert aber zu den wissenschaftlichen Gepflogenheiten, die Du ja vermeintlich so hoch haelst, sich erst zu informieren, ueber den Sachstand, und sich dann zu auessern.

    Auch ja, und hoefliche Umgangsform sowie die Vermeidung persoehnlicher Herabsetzungen, sind ebenfalls Stand der Gepflogenheit unter Wissenschaftlern.


    Gruss Hammerhead

  3. #87
    Barbarisches Relikt Prinz des Königlichen Geheimnisses
    Themenstarter
    Benutzerbild von Ein wilder Jäger
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Irresp. Country Club
    Beiträge
    12.129

    Standard AW: WTC - FAQ: Professor Harrits Thermit

    Du, ich hätte schon gerne die Meinung eines Chemikers dazu gehört... Eines Wissenschaftlers, der seine Meinung auch begründen und in Zahlen und Formeln fassen kann. Die Einzelmeinung eines offenkundigen Laien ist nämlich tatsächlich wertlos. Kopernikus und Galilei waren keine Laien. Sie waren die damals führenden Wissenschaftler. Du bist Laie.
    Bitte beachtet die drei wichtigsten Regeln!

    Nicht alles an der DDR war schlecht. Die Roggenbrötchen waren gut. Aber die gibt es wieder.

  4. #88
    Geheimer Sekretär
    Registriert seit
    22.06.2008
    Beiträge
    819

    Standard AW: WTC - FAQ: Professor Harrits Thermit

    Zitat Zitat von Ein wilder Jäger Beitrag anzeigen
    Du, ich hätte schon gerne die Meinung eines Chemikers dazu gehört... Eines Wissenschaftlers, der seine Meinung auch begründen und in Zahlen und Formeln fassen kann. Die Einzelmeinung eines offenkundigen Laien ist nämlich tatsächlich wertlos. Kopernikus und Galilei waren keine Laien. Sie waren die damals führenden Wissenschaftler. Du bist Laie.
    Keine Frage ! Als Leihe auf dem Gebiet der Chemie, vertrete ich die Possition der Truther eben so gut es mir moeglich ist.
    Zum Glueck ist es nicht nur Koripaehen auf ihrem Gebiet vorbehalten, Schriftstuecke, Abhandlungen und Zusammenhange zu verstehen. Insbesondere dann nicht, wenn sie allgemeinverstaendlich dargestellt sind.

    Es liegt in diesem Thread die Ausfuehrliche Gegendarstellung/Kritik zu Harrits Arbeit schon vor:

    http://www.wissenslogs.de/wblogs/blo...-trade-centers

    wie Du wissen solltest.

    Dem Doktor der Chemie Gunnar Ries, wurde meines Wissen Staubproben aus den WTC-Einstuerzen zur Begutachtung angeboten.

    Ob er die Herausforderung annahm, ist mir nicht bekannt.


    Gruss Hammerhead

  5. #89
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    419

    Standard AW: WTC - FAQ: Professor Harrits Thermit

    Zitat Zitat von Hammerhead Beitrag anzeigen
    Er fantasiert nicht, sondern er antwortete auf die Frage des Journalsten in welcher Groessenordnung denn das beschriebene Material haette eingesetzt werden muessen.
    Nicht "hätte eingesetzt werden müssen", sondern worden ist. Großer Unterschied. Davon "hunderte Tonnen". Er fantasiert Dinge herbei, die schlicht nicht da sind.

    Im uebrigen haben Leute wie mrbaracuda, die vorschnell ueber andere (Harrit) urteilen und von Geisteskrankheit faseln, oft nicht den Ansatz einer Vorstellung was z.B. Hyperintelligenz ist und wie nahe diese an der Geisteskrankheit liegen kann. [...]
    Nur vergleichbar mit den Superstars der Weltelite im Schachspiel.
    Du willst nicht gerade aus einem offensichtlich Irren einen "hyperintelligenten Superstar" machen, oder? Echt jetzt? Echt? Ach du Scheiße. Ich urteile darüber hinaus nicht vorschnell. Ich hab mir den Schwachsinn von Harrit angeschaut und er hört und sieht Dinge, die schlicht nicht stattfanden.

    Zbigniew Bresinsky als Mastermind und Dick Cheney die Hand am Abzug => das hat was !!!
    Ja, einen an der Klatsche.

    Hatten wir alles schon... aber ist Arbeit sich hier erst einzulesen bevor man schreibt
    Ich habe die vorherigen Seiten gelesen. Da steht nichts darüber.

    unter Wissenschaftlern.
    Jetzt macht er sich auch noch zum Wissenschaftler. Gleich ist er auch noch "hyperintelligenter Superstar".


  6. #90
    Lehrling
    Registriert seit
    28.05.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    16

    Standard AW: WTC - FAQ: Professor Harrits Thermit


    ANZEIGE


    Hallo Freunde - ich persönlich sehe das mal so: ( ich habe ja auch die ganzen Berichte / teilweise wirr/teilweise fundiert in Presse und auch Pseudopresse verfolgt)

    Bin Laden - den man vorschiebt - gibt es nicht. Das ist ein von Bush bezahler Schauspieler um in den Irak-Krieg eintreten zu können.

    Er brauchte einen "Big-Bang". Das war das World Trade Center.

    Durch die Flugzeuge konnte es niemals so exakt einstürzen. Das beweist jeder Sprengmeister aus dem Ruhrpott.
    CIA oder wer auch immer hat da kräftig gearbeitet und Sprengladungen angelegt. Daran ist nichts zu verdrehen.

    Was das im Endeffekt war - ist im Umfassenden gesehen völlig egal.
    Hier lief eine Sauerrei und Bush wird nicht zur Verantwortung gezogen, weil unsere Politiker alle Feiglinge sind.

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

thermit wtc

wtc thermit

thermit temperatur

harrit thermit

wtc Schneidladung

schneidladung

wtc termit

thermit schneidladung

wie heiß wird thermit

schneidladung thermit

bresinsky cfr

Thermit sprengstoff

Werbung

Anzeige

LinkBacks (?)

  1. 14.11.2010, 08:17

Ähnliche Themen

  1. Bundeswehr-Professor räsoniert über Vorzüge der Folter
    Von JimmyBond im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 09:48

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •